Gospel for Peace

LiMo_Benefiz2015

Viele tolle Stimmen, gute Stimmung und ein super Publikum: das war unser Gospel-Benefiz-Konzert am 4.12.2015.

Die drei Chöre der Gospelgemeinde St. Bonifatius Barmbek waren wie jedes Jahr in der Kirche St. Franziskus zu Gast. Traditionelle Weihnachtslieder, nachdenkliche und besinnliche Gospels und mitreißende Songs in bunter Folge brachten das Publikum zum Singen und Swingen.

Der Benefizzweck dieses Jahr war pbi, Peace Brigades International, für den wunderbare € 1001,01 gesammelt wurden! Vielen Dank allen Spendern.

 

Das Weihnachts-Benefizkonzert aus der Sicht eines Chorsängers

Es beginnt eine spannende Zeit und das bereits nach der Sommerpause. Denn es stellt sich die Frage: welche Lieder werden wir beim nächsten Benefizkonzert singen? Es sind vielleicht nur noch 3,5 Monate und dann steht das Weihnachtsbenefizkonzert wieder vor der Tür. Es ist immer wieder eine wahre Freude, in die lachenden Gesichter zu sehen, bei 20 Grad Außentemperatur und dem Lied „Oh Tannenbaum“ oder „Mary had a little baby“ auf den Lippen.

Neben dem Einstudieren der Texte und Melodien gab es natürlich noch zahlreiche weitere Aufgaben, welche ausgeführt werden sollten. Plakate wurden gestaltet und verteilt, die Technik wurde auf Vordermann gebracht, die Chorleiter trafen sich, um das Konzert im Vorwege zu gestalten und noch so viele Dinge mehr. Ein herzliches Dankeschön schon an dieser Stelle für Ihren und Euren Einsatz! Danke!

Auch den Benefizzweck haben wir im Juni bereits erleben dürfen bei einem Konzert bei uns. Gern kam pbi (peace brigades international, www.peacebrigadesinternational.com) auch zu unserem Weihnachtskonzert und Frau Wendt brachte viele Eindrücke und Erlebnisse mit zum Konzert und stellte uns Ihre Arbeit vor.

Der Termin rückte immer näher. Doch zuvor gab es einen tollen Abend für alle Sänger unserer 3 Chöre: eine gemeinsame Probe für alle gemeinsamen Stücke. Die Abstimmung der Chorleiter war super, die Auswahl der Lieder war wunderbar und die Vorfreude auf das eigentliche Konzert stieg immer weiter. An dem Tag vor dem Konzert gab es die große Generalprobe. Doch oh Schreck, einige Chorsänger waren leider sehr erkältet und konnten nicht mitsingen. So war Improvisationstalent gefragt. Auch waren viele fleißige Helfer mit dem Aufbau der Technik beschäftig. Doch am Ende stand alles bereit und der Tag konnte kommen. Alle waren aufgeregt, sitzt der Liedtext auch wirklich, wie war die Melodie noch gleich oder kommen alle Freunde auch gut her. Denn der Lämmersieth war eine einzige große Baustelle. Diese und noch viele weiteren Fragen waren bis zu dem Moment präsent, als es auf die Bühne ging. Anschließend gab es nur eins: unsere seit langer Zeit liebevoll einstudierten Lieder!

Und am Ende hat dann alles geklappt, die Kirche war voll und eine Zugabe gab es auch. Noch lange klangen die Melodien von „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ oder „Christmas in the old men‘s hat“ nach und waren auch beim anschließenden Aufräumen noch gegenwärtig. Auch der Benefizzweck kam nicht zu kurz und wir hörten gebannt den Erklärungen von Frau Wendt zu, welche Einblicke in ihre Arbeit gab. Einen tollen Abschluss hatten wir bei unserem gemeinsamen Essen in einem griechischen Restaurant in der Nähe.

Wir hoffen, Ihnen hat es ebenso viel Freude in der Vorweihnachtszeit gebracht wie uns und vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr wieder. Auch im Namen von pbi herzlichen Dank an die zahlreichen Spenderinnen und Spender und an die katholische Kirchengemeinde St. Franziskus. Es sind insgesamt 1.000,01 EUR zusammen gekommen. Besser konnte dieses Benefizkonzert nicht laufen.

(Text: Katarina Jaschinski, Foto: Steve Föhse)

Livingmotion_Benefiz2015-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.